Startseite
    X-Men International
    Teamleader Germany
    X-Team Germany
    X-Team USA
    Special Guests
    Supporting Cast
    Verschiedenes
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mein Profil (Panthera) auf fanfiktion.de



Webnews



http://myblog.de/maytanner

Gratis bloggen bei
myblog.de





Magneto


Codename:
Magneto

Name: Erik Magnus Lensherr (Alias Michael Xavier, White Pilgrim)

Aussehen
Alter: 68 Jahre; 25.07.1938
Größe: 1,87 m
Gewicht: 86 Kilo
Haare: grau
Augen: blaugrau
Beruf: früher Krankenpfleger, inzwischen genialer Erfinder
Alias: Ian McKellen


Fähigkeiten:
Magneto bedsitzt die Kontrolle über magnetische Felder. Es ist unklar, ob er diese Kräfte aus sich heraus oder aus der Umgebung zieht, auf jeden Fall sind seine Quellen (psionisch oder physiologisch) unerschöpflicher Natur.
Er kann seine Kräfte während der Anwendung diversifizieren. Zeitgleich könnte er mittels seiner Kräfte eine komplizierte Maschine zusammen bauen und ein undurchdringliches magnetisches Feld generieren.
Neben der Beherrschung des Magnetismus kann er des Weiteren Licht, UV-Licht, Gamma-/Röntgenstrahlen und Radiowellen manipulieren. Nicht-magnetische Objekte kann er mit Hilfe anti-gravitätischer Felder in die Luft erheben. Erik verfügt über bisher nicht geklärte telepathische Fähigkeiten, die er mit Hilfe seines speziellen Helmes verstärkt, so daß er sich auch gegen sehr mächtige Telepathen abschirmen kann.
Magneto ist ein überragender Wissenschaftler in Bereichen der Genforschung, Biotechnologie und vielen anderen Gebieten.
Aufgrund seiner Energieumwandlungsfähigkeiten ist er körperlich fitter als andere Männer seines Alters und verfügt über eine erstaunliche Stamina.

Vita

Erik Lensherr's Familie war während des Zweiten Weltkrieges in Gefangenschaft in einem deutschen KZ. Der Junge Erik war der einzig Überlebende des Holocausts. Als junger Mann wanderte er nach Israel aus, wo er in Haifa als Krankenpfleger in der Psychiatrie eines Krankenhauses arbeitete. Dort freundete er sich mit Charles Xavier an, mit dem er viele intellektuelle Interessen teilte, bis sie beide sich eingestanden, der Spezies der Mutanten anzugehören.
Gemeinsam verhinderten sie, daß der kriminelle Baron Wolfgang von Strucker, sich den Schatz aus unterschlagenem Nazi-Gold aneignete, der gemeinsam mit Xaviers Mitteln das Gründungskapital für ihren gemeinsamen Traum wurde, einen Ort für Mutanten zu schaffen, wo sie ihre Fähigkeiten unter Kontrolle bekommen konnten.
Sie gründeten die Schule in Westchester, rekrutierten Schüler, retteten vielen Verfolgten das Leben und befreiten gemeinsam während einer Konferenz in Deutschland ein kleines Mädchen aus den Klauen eines irren Wissenschaftlers (vgl. Black Widow).
Über die Jahre wurde Erik immer klarer, daß den Mutanten ein zweiter Holocaust drohte, wenn sich niemand den Herrschern der Welt entgegenstellte. Xavier vertrat für seinen Geschmack einen zu friedvollen Ansatz, so daß sich 1997 ihre Wege trennten. Erik gründete die Bruderschaft und scharte eine Gruppe Gleichgesinnter um sich, die vehement gegen Mutantengegner vorgingen. Nach dem Vorfall am Alkali-Lake und dem beinahe Verlust von Jean Grey sah er jedoch ein, daß sein radikaler Weg ihn vielleicht mehr kosten könnte, als er bereit war, einzusetzen. Seit der Hochzeit von Jean und Scott findet eine langsame Annäherung zwischen den beiden alten Weggefährten statt, der von ihrer Ziehtochter sehr gewünscht wird.

5.4.12 02:33
 
Letzte Einträge: Sabretooth, Outage, Animal, Fantom Gamma


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung