Startseite
    X-Men International
    Teamleader Germany
    X-Team Germany
    X-Team USA
    Special Guests
    Supporting Cast
    Verschiedenes
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mein Profil (Panthera) auf fanfiktion.de



Webnews



http://myblog.de/maytanner

Gratis bloggen bei
myblog.de





X-Men International

Als im Jahr 2000 der X-Men-Film in die Kinos kam, brachte er Erinnerungen an die Zeiten mit, in denen ich die Comics verschlungen habe. Ich wurde erneut ein riesiger Fan, Wolverine/Logan sei Dank. Es folgten einige Fanfictions und schließlich die Idee zu einem Rollenspiel...

Allerdings wollte ich mich nicht damit zufrieden geben, nur mit den vorgegeben Charakteren aus dem Film zu agieren, die ja schon in diversen FFs ziemlich ausgeschöpft worden waren. Ich sah mich ein wenig in den Comicwelten der X-Men um, wo ich dann feststellte, daß es nicht nur das Team um Prof. Xavier in Amerika gab. Paris, Melbourne, Hong Kong und Los Angeles waren dort schon vertreten, warum also nicht ein Team in Deutschland stationieren?

Gesagt, getan. Die Idee des Instituts und Poliklinik Anaxagoras (IPA) wurde geboren, wo sich ein Team von X-Men formieren sollte, das aus aller Welt rekrutiert wurde. Es fing klein an, bekam aber bald Nachwuchs, so daß sich die German X-Men nicht hinter den anderen Teams verstecken müssen.

Es begann damit, daß Xavier eine Tochter angedichtet bekam, die das ehrgeizige Projekt vorantrieb, weil sie eine spezielle Verbindung zu Germany hat, die im Laufe der Geschichte noch näher erläutert werden.

Die Story startet mit der Eröffnung einer Forschungseinrichtung/Klinik an der Ostsee in der (fiktiven) Stadt, Fahlsund:

„Mutationen sind der Schlüssel unserer Evolution. Sie haben es uns ermöglicht, uns von einzelligen Organismen zur komplexesten Spezies auf unserem Planeten zu entwickeln. Dieser Prozeß erstreckt sich gewöhnlich über große Zeiträume, aber alle paar Jahrtausende macht die Evolution einen Sprung nach vorn.“
Prof. Charles F. Xavier.


...Das Phänomen der Mutationen hat sich auf dem Planeten Erde explosionsartig ausgebreitet.
Die Regierungen der Länder können nicht mehr ignorieren, daß immer mehr Kinder mit besonderen Fähigkeiten auf die Welt kommen.

Die Vereinten Nationen haben in einer Studie Schätzungen veröffentlicht, daß der Anteil der Mutanten an der Gesamtweltbevölkerung schon im Jahre 2040 mindestens 45 % betragen wird.
Die wichtigsten Industrienationen haben beschlossen, sich damit auseinanderzusetzen und weltweit Forschungseinrichtungen anzulegen, die sich dem Schutz und der Eingliederung von Mutanten verschreiben.

Es gibt nämlich viele Menschen, die so beängstigende Fähigkeiten besitzen, daß sie spezielle Hilfe benötigen, um mit ihrer Mutation fertig zu werden.

In Deutschland wurde unter Mithilfe des amerikanischen Spezialisten Prof. Charles Xavier vor kurzem eine solche Einrichtung namens "Institut und Poliklinik Anaxagoras" in Norddeutschland in der Nähe der Stadt Fahlsund eröffnet.
Die Bevölkerung wird vorerst im Dunkeln gelassen, die Bewohner von Fahlsund sind der Meinung, daß es sich hierbei um ein hypermodernes Krankenhaus und Forschungseinrichtung handelt, wo neue Behandlungsmethoden getestet werden.

Die Leitung der neuen Einrichtung wird von Prof. Xaviers Ziehtochter Dr. Josephine March übernommen, die dafür ihre alte Heimat und ihren bisherigen Partner verläßt, da sie Gerüchte vernommen hat, daß ihr schlimmster Erzfeind noch am Leben sein soll...

Das Team der X-Men erwarten turbulente Zeiten, schließlich muß es sich erst zusammenraufen und auch persönliche Herausforderungen meistern.

Dieser Blog wird dazu dienen, die einzelnen Teammitglieder steckbrieflich vorzustellen, damit sich die Leser der Geschichte die Charaktere besser vorstellen können.

 

 

7.1.08 00:31


Werbung


Black Widow

 

Codename: Black Widow

Echter Name: Dr. Jo March {Taufname: Dorothy Reinhart}
Spitzname: Jo

xxx

Nationalität: US-Bürgerin

xxx

Aussehen
Größe: 1,65 m
Haare: schwarz, halblang
Augen: schwarz
Alter: 29 Jahre; *29.10.1976
Gewicht: 52 kg

Besondere Merkmale: Augen werden vollkommen schwarz, wenn ihre sekundäre Mutation zum Einsatz kommt.

Alias: Neve Campbell

xxx

Verwandte: Prof. Charles Xavier (Adoptiv-Vater), Logan/Wolverine (beinahe Ex-Freund), Dr. Jean Grey (beste Freundin), Colonel James Reinhart (biologischer Vater)

xxx

Beruf: Doktor der Psychiatrie und der Neurologie

Besondere Fähigkeiten: spricht fließend Deutsch, Englisch, Französisch, wenn nötig auch andere Fremdsprachen (Telepathie)
Kampfsport- und Waffenexpertin (durch Scotts und Logans Ausbildung)

xxx

Fähigkeiten:
Jo ist eine Telepathin mit zusätzlichen körperlichen Fähigkeiten, die sie einer sekundären Mutation verdankt.
Jo’s Körperkräfte verzehnfachten sich durch eine Genmanipulation (Schwarze Witwe), sie ist extrem akrobatisch und besitzt als letzte Verteidigungsmaßnahme die Fähigkeit, Giftzähne zu entwickeln, dabei verdunkeln sich ihre Augen und sie entwickelt Fangzähne, die das Gift in den Gegner jagen.
Nachteil: Während sie ihre sekundäre Mutation einsetzt, blockiert sie jedoch die telepathischen Fähigkeiten, weil sie dann auf ein fast tierisches Niveau zurückfällt und sie dann kaum zu bändigen ist.

xxx

Vita:
Dorothy/Jo war ein ganz normales Kind, bis sie mit knapp fünf Jahren erste telepathische Fähigkeiten entwickelte.
Ihr Vater arbeitete zu der Zeit in den Staaten beim Militär im Kampf gegen Mutanten (seine Frau war aufgrund einer unkontrollierbaren Mutation gestorben), als er bei seiner Tochter diesen Makel entdeckte.
Da das US-Militär die Forschung mit Kindern nicht genehmigte, nahm er seine Tochter mit nach Deutschland (seine Eltern waren deutsche Immigranten), wo er bald Gleichgesinnte um sich scharte, die keine Probleme mit menschlichen Experimente hatten.
Als Dorothy/Jo 14 war, entdeckte Prof. Charles Xavier diese Einrichtung in Deutschland und befreite sie neben anderen Versuchskaninchen aus den Klauen der Organisation. Colonel Reinhart entkam jedoch.
Dorothy/Jo blieb bei den X-Men, wo Charles ihr half, mit ihrer Mutation fertig zu werden. Jean wurde ihre beste Freundin und brachte sie auf die Idee, sich Jo March zu nennen, da sie mit dem Namen ihres Vaters nichts mehr zu tun haben wollte.
Nach dem Studium arbeitete Jo einige Zeit außerhalb der Mansion, als sie dorthin zurückkehrte, lernte sie den Neuzugang Logan kennen, der Rest ist Geschichte, die beiden wurden sehr schnell ein Paar. Jo kommt nach Deutschland, weil Gerüchte besagen, daß ihr Vater wieder eine Truppe um sich versammelt hat, die noch gefährlicher ist, als sein letztes Projekt.
Für den Kampf gegen ihren ärgsten Gegner nimmt sie auch die räumliche Trennung von ihrem Logan in Kauf, weil es in ihrer Beziehung sowieso ziemlich kriselt…

6.1.08 01:22


Magneto


Codename:
Magneto

Name: Erik Magnus Lensherr (Alias Michael Xavier, White Pilgrim)

Aussehen
Alter: 68 Jahre; 25.07.1938
Größe: 1,87 m
Gewicht: 86 Kilo
Haare: grau
Augen: blaugrau
Beruf: früher Krankenpfleger, inzwischen genialer Erfinder
Alias: Ian McKellen


Fähigkeiten:
Magneto bedsitzt die Kontrolle über magnetische Felder. Es ist unklar, ob er diese Kräfte aus sich heraus oder aus der Umgebung zieht, auf jeden Fall sind seine Quellen (psionisch oder physiologisch) unerschöpflicher Natur.
Er kann seine Kräfte während der Anwendung diversifizieren. Zeitgleich könnte er mittels seiner Kräfte eine komplizierte Maschine zusammen bauen und ein undurchdringliches magnetisches Feld generieren.
Neben der Beherrschung des Magnetismus kann er des Weiteren Licht, UV-Licht, Gamma-/Röntgenstrahlen und Radiowellen manipulieren. Nicht-magnetische Objekte kann er mit Hilfe anti-gravitätischer Felder in die Luft erheben. Erik verfügt über bisher nicht geklärte telepathische Fähigkeiten, die er mit Hilfe seines speziellen Helmes verstärkt, so daß er sich auch gegen sehr mächtige Telepathen abschirmen kann.
Magneto ist ein überragender Wissenschaftler in Bereichen der Genforschung, Biotechnologie und vielen anderen Gebieten.
Aufgrund seiner Energieumwandlungsfähigkeiten ist er körperlich fitter als andere Männer seines Alters und verfügt über eine erstaunliche Stamina.

Vita

Erik Lensherr's Familie war während des Zweiten Weltkrieges in Gefangenschaft in einem deutschen KZ. Der Junge Erik war der einzig Überlebende des Holocausts. Als junger Mann wanderte er nach Israel aus, wo er in Haifa als Krankenpfleger in der Psychiatrie eines Krankenhauses arbeitete. Dort freundete er sich mit Charles Xavier an, mit dem er viele intellektuelle Interessen teilte, bis sie beide sich eingestanden, der Spezies der Mutanten anzugehören.
Gemeinsam verhinderten sie, daß der kriminelle Baron Wolfgang von Strucker, sich den Schatz aus unterschlagenem Nazi-Gold aneignete, der gemeinsam mit Xaviers Mitteln das Gründungskapital für ihren gemeinsamen Traum wurde, einen Ort für Mutanten zu schaffen, wo sie ihre Fähigkeiten unter Kontrolle bekommen konnten.
Sie gründeten die Schule in Westchester, rekrutierten Schüler, retteten vielen Verfolgten das Leben und befreiten gemeinsam während einer Konferenz in Deutschland ein kleines Mädchen aus den Klauen eines irren Wissenschaftlers (vgl. Black Widow).
Über die Jahre wurde Erik immer klarer, daß den Mutanten ein zweiter Holocaust drohte, wenn sich niemand den Herrschern der Welt entgegenstellte. Xavier vertrat für seinen Geschmack einen zu friedvollen Ansatz, so daß sich 1997 ihre Wege trennten. Erik gründete die Bruderschaft und scharte eine Gruppe Gleichgesinnter um sich, die vehement gegen Mutantengegner vorgingen. Nach dem Vorfall am Alkali-Lake und dem beinahe Verlust von Jean Grey sah er jedoch ein, daß sein radikaler Weg ihn vielleicht mehr kosten könnte, als er bereit war, einzusetzen. Seit der Hochzeit von Jean und Scott findet eine langsame Annäherung zwischen den beiden alten Weggefährten statt, der von ihrer Ziehtochter sehr gewünscht wird.

5.4.12 02:33


Outage

 Codename: Outage

Echter Name: Frank Schöttler
Spitzname: Frankie, Freak, Mr. 100000-Volt

XXX

Nationalität: Deutscher

XXX

Aussehen:
Größe: 1, 79m
Haare: dunkelblond
Augenfarbe: blau
Alter: 25 Jahre; 28.02.1980
Gewicht: 84 kg

Besondere Merkmale:
Frank hat Vernarbungen auf den Handinnenflächen und Fußsohlen, die von seiner Mutation herrühren. Er trägt rechts einen silbernen Ohrstecker in Form eines V.

Alias: Chris O’Donnell

XXX

Verwandte: Herta und Alfred Schöttler, lebend in Fahlsund

XXX

Beruf: Student

Besondere Fähigkeiten:
Kennt jeden Winkel von Fahlsund, da er hier geboren und aufgewachsen ist. Hat großes Interesse an der Natur und spielt nebenbei Gitarre in einer Band.

XXX

Fähigkeiten:

Outage kann hohe Mengen Elektrizität in seinem Körper speichern und diese nach und nach in beliebigen Dosen in Form von komprimierten Energiestrahlen mit hoher Zerstörungskraft an seine Umgebung zurückgeben. Wenn sein Körper in dieser Form aufgeladen ist, wird der Hautkontakt zu anderen Menschen in dieser Zeit unmöglich, da der Strom in ihm ähnlich wie in einer Hochspannungsleitung fließt. 
Jeder andere würde einen gefährlichen Schlag bekommen, sofern man keine nichtleitenden Eigenschaften besitzt. Outage selbst kann die Elektrizität auch nur eine bestimmte Zeit in sich behalten und muss diese dann vollständig ableiten, bevor die eigenen Organe Schäden davon tragen. Die Energie fließt durch die Handinnenflächen und hinterlässt leichte Verbrennungen, die er mittlerweile nur noch als Kribbeln, aber nicht mehr als schmerzhaft empfindet. Neben der hohen Speicherkraft, kann er auch geringe Dosen aufnehmen, beispielsweise aus elektrischen Geräten im Haushalt oder auf der Straße.
Eine Restspannung in seinem Körper ist immer vorhanden, um die Höhe der physischen Belastung relativ gering und die Grenze nach oben hoch zu halten.

XXX

Vita:

Frank wurde in Fahlsund geboren und lebt immer noch dort, ohne jemals irgendetwas anderes gesehen zu haben. Er träumt von der großen, weiten Welt und Abenteuern, die ihm bisher allerdings nur sein Computer und das Fernsehen bieten konnten.
Er entdeckt seine Mutation bei einer Mutprobe mit Schulfreunden, als sie nach durchzechter Nacht vor einem Weidezaun stehen und testen wollen, wer wie auf den durchlaufenden Strom reagiert. Jeder seiner Freunde erhält einen Schlag, der sekundenlang deren Körperfunktionen außer Kraft setzt. Bei ihm selbst jedoch fühlte es sich an, als würden leere Batterien aufgeladen werden und außer schlagartig auftretender Nüchternheit empfand er nichts. Am nächsten Tag, bei dem Versuch einen Toaster zu reparieren, suchte sich die Energie selbst einen Weg aus ihm hinaus und entlud sich über die Fingerspitzen direkt in den Brotröster.
Seit dem testet er in zahlreichen Selbstversuchen, wobei die Langeweile größer ist, als die Angst vor der eigentlichen Gefahr, was es mit seinen Fähigkeiten auf sich hat.

5.4.12 02:16


Animal

 Codename: Animal

Name: Bronco Sunday

Aussehen
Alter: ca. 47 Jahre; *01.01.1958
Größe: 1,98 m
Haare: schwarz, meist struwwelig
Augen: braun
Alias: Harvey Keitel

Fähigkeiten:
Broncos Mutation bewirkt, daß er durch Steigerung der Herzrate, seinen Metabolismus dermaßen ankurbelt, daß er seine auch im Normalzustand übermenschlichen Körperkräfte noch enorm steigern kann. Wenn er das länger als ein paar Stunden macht, bringt er sein System zum Kippen und er würde sozusagen implodieren.

Vita
Bronco Sunday ist ein Mann mit immenser Körperkraft (und dem Gemüt eines Kindes), die er seiner Mutation verdankt, wurde als Kind von den Eltern ausgesetzt und einer von Xaviers Leuten befreite ihn aus der Irrenanstalt, wo er seit zwanzig Jahren lebte.
Ist aufgrund Vernachlässigung leicht zurück geblieben, aber handwerklich sehr geschickt, weshalb er in Westchester als Hausmeister angestellt wurde.
Jo kennt ihn seit sie dort wohnt und ist mit dem Mann befreundet, weil sie zu Anfang kaum mit jemandem Kontakt haben durfte, doch Animals Körperkräfte stehen ihren in nichts nach. Bronco konnte sich immer ungehindert in ihrer Nähe aufhalten.
Bronco hat Jo gebeten, sie nach Deutschland begleiten zu dürfen, weil er sich um sie sorgt, sie stimmte sofort zu, da man sich hundertprozentig auf ihn verlassen kann.
Bronco kann im Notfall mit anpacken, wenn es um den Schutz der Einrichtung oder die Bändigung von schweren Fällen geht...
Seinen Vornamen verdankt er einer Vorliebe für "Clint Eastwood"-Filme, seinen Nachnamen der Tatsache, daß er an einem Sonntag von der Straße aufgelesen wurde.
Sein Geburtstag wurde willkürlich von einem Arzt in der Anstalt festgelegt, weil niemand rausfinden konnte, woher der Junge kam...

5.4.12 02:21


Fantom Gamma

Codename: Fantom Gamma (steht an dritter Stelle in der Rangfolge der Gruppe, die Reinhart als Fantom Alpha anführt)


Name: Marcus Theodor Crane
(Eigentlich Lord Crane, zweitgeborener Sohn des Duke of Trentham. Vater verstorben, Bruder Mitglied im englischen Parlament und Ratgeber des Premierministers)

Herkunft: Groß Britannien

Aussehen:
Alter: 31 Jahre (*22.08.)
Größe: 1,80 m
Haare: dunkelblond, kurz
Augenfarbe: grün
Alias: Jude Law

Fähigkeiten:
Mr. Crane verfügt über ausgeprägte, psionische Fähigkeiten, mit denen er es leichter hat, sein Umfeld bedingungslos für sich einzunehmen und zudem telepathische Übergriffe blocken kann, ohne dass die schwere, gefährliche Operation, der sich Reinharts Untermänner unterziehen mussten, für ihn nötig wurde. Da er vor seiner Tätigkeit beim Colonel Ausbilder in der englischen Militärakademie Sandhurst war, verfügt er zudem über eine perfekte Kampf-und Schießausbildung und dank Herkunft und strenger, britischer Erziehung über formvollendete Manieren.

Er kann in erster Linie Schutzschilde generieren, sowohl äußerlich als auch die mentalen in seinem Kopf (wobei das wohl lediglich als Block zu bezeichnen ist, der ihn gegen die meisten Telepathen resistent macht). Er hat keine Superkräfte, ist durch seine leuchtende Aura aber vor den meisten Verletzungen geschützt, sofern er auf Hochtouren läuft, aber das funktioniert im Moment nur begrenzt, da er aus der Übung ist und zerrt ziemlich an seiner Substanz, vor allem dann, wenn er angegriffen wird. Wenn es gut läuft, schafft er ähnliche Energiebälle wie Aaron, die er aus den Handflächen abschießen kann, allerdings längst nicht mit dieser Durchschlagskraft.
Und dann ist da noch die Tatsache mit seinem Charme... er kann schon ein bisschen beeinflussen, aber bei den meisten Menschen ist das auch unnötig, da er sich ganz gut so durchzusetzen weiß.

 

Marcus Crane ist ranghohes Mitglied in Reinharts Armee. Er hat den Befehl, Lorelei zu ihm zu bringen und fällt in Ungnade, als es ihm nicht auf Anhieb gelingt, da das Mädchen offenbar im Stande gewesen ist, die Fantome, die ihm unterstanden, bis auf drei Männer unschädlich zu machen. Diese bezahlten für ihre Unfähigkeit ebenfalls mit ihrem Leben, doch damit ist Mr. Crane keineswegs aus dem Schneider.
Er muss Lorelei finden und seinen Auftrag zu ende bringen, sonst verliert er sein Leben. Crane ist bereit, alles dafür zu tun. Koste es, was es wolle. Das Glück ist ihm hold. Nach beinahe einem halben Jahr erfolgloser Suche, zahlreichen Fehlinformationen und einer Jagd quer durch Deutschland, führt ihn die Spur an die Ostsee... genauer gesagt in einen kleinen Ort namens Fahlsund.

5.4.12 02:47


Mystique

Mystique, Raven Darkholme, ist die Lebensgefährtin von Magneto, Erik Lensherr, der unlängst zu den X-Men zurückgekehrt ist, um seine Ziehtohter, Jo March, vor ihrem Peiniger aus alten Tagen zu beschützen und ihn gemeinsam mit ihr zur Strecke zu bringen. Nur Erik zuliebe gibt sie nach und geht einen Waffenstillstand mit den X-Men ein, da sie auch an ihren Sohn, Kurt, denken muß, der bei ihnen ein Zuhause gefunden hat. Aufgrund der vielen Rollen, die Mystique über die Jahre gespielt hat, sind ihre Verbindungen sehr unübersichtich. In Eriks Gegenwart ist sie jedoch immer Mystique, da diese Form ihr die meiste Sicherheit gibt, da sie wir Erik der Meinung ist, daß Mutanten die weiter entwickelte Lebensform sind.

Name: Derzeit Baron Raven Wagner (Baron Christian Wagner ist ihr verstorbener Ehemann und sie übernahm in der Rolle von Raven Wagner die Erbfolge ein)

Aussehen
Alter: 33; (eigentlich unbekannt)
Größe: 1,87 m; (sonst 1,77 m)
Haare: schwarz; (sonst rot)
Augen: grau; (sonst gelb ohne sichtbare Pupillen)
Alias: Enrique Palacios

Fähigkeiten:
Raven ist ein Shapeshifter, das heißt, sie kann die Zellen ihres Körpers willentlich in das Aussehen jedes beliebigen Menschen oder Mutanten zwingen. Sie übernimmt dann von Kopf bis Fuß das Aussehen ihrer Zielperson ebenso ihre Stimme, Pupillen und Fingerabdrücke. Die Verwandlung kann auch partiell stattfinden, so daß sie beispielsweise die Flügel von Angel generieren kann, ohne sich vollständig in ihn verwandeln zu müssen.
Ihre Fähigkeiten verlangsamen ihren Alterungsprozess, sie ist dadurch weniger anfällig für Krankheiten, Drogen oder Gifte.
Aufgrund ihrer Vergangenheit bei S.H.I.E.L.D. (Strategic Hazard Intervention, Espionage and Logistics Directorate, geheime US-Organisation, die Menschen vor Übergriffen von Verbrechern mit Superkräften schützt), wo sie unter Logans Führung tätig war (dessen Geliebte sie damals noch war), ist sie eine perfekt ausgebildete Agentin. Sie ist in Waffenkunde und Nahkampf ausgebildet und besticht durch hohe Intelligenz und körperliche Wendigkeit. Während ihrer Zeit als Agentin wurde sie ebenfalls zur Computerspezialistin ausgebildet.


 
5.4.12 02:38


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung